Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Anneliese Kasper-Giebl

Ihr Name und Ihr Titel

Anneliese Kasper-Giebl, Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.

Geburtsjahr und Geburtsort

1968, Wien

Ihr Studium und eventuell Ihre spezielle Studienrichtung 

Technische Chemie

Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt und wie sind Sie zu ihm gekommen? 

Ich wollte immer im Bereich des Umweltschutzes arbeiten und habe deswegen das Chemiestudium begonnen. Während des Studiums lernte ich dann verschiedene Fragestellungen aus der Luftchemie und Atmosphärenforschung kennen und bin diesem Forschungsschwerpunkt dann ‚treu‘ geblieben.

Glauben Sie, dass Ihr bisheriger Berufsweg beeinflusst wurde davon, dass Sie eine Frau sind? Was ist Ihnen aufgefallen? 

Zunächst gab es keine Beeinflussung, ab dem Zeitpunkt der Familiengründung hat sich das geändert. Ich würde diesen Weg aber sicher wieder wählen!

Wie sehen Sie die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben in ihrer Situation? Was unterstützt die Vereinbarkeit? 

Berufs- und Privatleben lassen sich vereinbaren, ich muss aber in beiden Bereichen Kompromisse eingehen. Viele Jahre wurde ich sehr stark von meinen Eltern unterstützt. Auch betriebliche Maßnahmen wie TU-Kindergarten oder die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit sind eine große Hilfe. 


Interviewdatum: 17. Februar 2012

https://www.cta.tuwien.ac.at/division_environmental_analytics_process_analytics_and_sensors/environmental_analytics/people/anne_kasper_giebl/

Medienberichte/Pressetexte:

http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/6787/ 

http://diepresse.com/home/science/625673/Wo-liegt-mehr-Feinstaub-in-der-Luft