Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Monika Ludwig

Ihr Name und Ihr Titel

Monika Ludwig, Prof. Dr., Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie 

Geburtsjahr und Geburtsort

1966, Köln

Ihr Studium und eventuell Ihre spezielle Studienrichtung 

Technische Mathematik an der TU Wien

Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt und wie sind Sie zu ihm gekommen? 

Mathematik: Konvexgeometrie und geometrische Analysis

Was waren wichtige Ereignisse, Personen oder Gegebenheiten, die Ihren wissenschaftlichen/beruflichen Weg begleitet haben und Sie dazu geführt haben, was Sie heute machen? 

Im Rahmen eines Erwin-Schrödinger-Stipendiums des FWF habe ich 2000/2001 ein Jahr am Polytechnic Institute of NYU in New York verbracht. Die Zusammenarbeit mit der Gruppe um Erwin Lutwak hat meine Forschung nachhaltig beeinflusst.

Glauben Sie, dass Ihr bisheriger Berufsweg beeinflusst wurde davon, dass Sie eine Frau sind? Was ist Ihnen aufgefallen?

In der Mathematik, speziell in Österreich, gibt es noch sehr wenige Frauen. In den letzten Jahren verbessert sich die Situation.

Wie sehen Sie die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben in ihrer Situation? Was unterstützt die Vereinbarkeit? 

Als Mathematikerin habe ich sehr großen Spielraum meine Zeit selbst einzuteilen. Auch wenn man natürlich viel Zeit investiert, macht es doch einen großen Unterschied, dass dies selbstbestimmt ist.

Haben Sie eine Empfehlung aufgrund Ihrer beruflichen Erfahrungen, die Sie weitergeben
möchten?

Ich bin sehr froh, dass ich die Chance habe als Mathematikerin zu arbeiten.  Ich bin auch sehr froh, dass mich die Schwierigkeiten, die mit dieser Berufswahl verbunden waren, nicht abgeschreckt haben.


Interviewdatum: 02. Februar 2012


http://dmg.tuwien.ac.at/ludwig/


Medienbericht/Pressetext:

https://www.zeit.de/2017/30/mathematik-tu-wien-geometrie-monika-ludwig

To top