Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Prof. Dr. Martin Kozek

Fotoquelle: privat

Warum haben Sie beim Mentoringprogramm mitgemacht, was war Ihre Motivation?

Ein wesentliches Problem an der TU Wien ist die Verfügbarkeit ausgezeichneter Studierender als wissenschaftlicher Nachwuchs. Hier sollten alle gefördert werden, die entsprechende Qualifikationen mitbringen. Aufgrund des geringen Frauenanteils ist mir eine spezifische Förderung von Dissertantinnen ein besonderes Anliegen.

Welche Erfahrungen und Erkenntnisse haben Sie persönlich mitgenommen?

Dass es eine große Vielfalt an wissenschaftlichen Kulturen innerhalb der TU Wien gibt. Die Rahmenbedingungen von Dissertantinnen und Dissertanten sind innerhalb der Fakultäten und Institute erstaunlich unterschiedlich.