Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Das HTU Frauenreferat ist 30 Jahre alt

Als Teilprojekt des WIT-Programmes 2008-2011 ist die Homepage "Frauenspuren" entstanden, um Frauen an der TU Wien sichtbarer zu machen. Ein ganz wesentlicher Bestandteil dieser Frauengeschichte ist das HTU Frauenreferat. Ich möchte daher auf dieser Webseite dessen Geschichte von der Entstehung bis heute darstellen. Die ersten 10 Jahre des HTU Frauenreferates recherchierte ich bereits 1999 für eine Abschlussarbeit im Rahmen des feministischen Grundstudiums. Teile dieser Arbeit verlinkte ich direkt mit eigenem Quellenmaterial und ergänzte die neueren Jahre mit Material der jüngeren Frauenreferentinnen, um so einen Einblick in die ersten Kämpfe der Frauen an der TU Wien bis heute zu geben.

Ganz im Sinne Gerda Lerners "Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.", finde ich es daher wichtig die Geschichte des HTU Frauenreferates auch publik zu machen.


Viel Spaß beim Lesen!
Mag.a  Dr.in Helga Gartner

(HTU Frauenreferentin von 4.11.1993-11.12.1996 und von  1.11.1998 bis 29. Februar 2000 danach bis WiSe 2002 Frauenreferentin an der Bundesvertretung der ÖH, 2011/2012 Projektleiterin eines von der FFG geförderten Projektes an der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies, derzeit Mitarbeiterin am Zentrum für Koordination & Kommunikation der Fakultät für Informatik an der TU Wien.)


Die Vorgeschichte zum Frauenreferat, eine autonome Architektinnengruppe und eine Sachbearbeiterin für Frauen im Sozialreferat der HTU ist hier nachzulesen.


Ab November 1983 gab es auch an der HTU eine eigene Referentin im HTU Frauenreferat. Zu den Namen der Referentinnen gibt es je ein  Kapitel in denen ihre  Tätigkeiten beschrieben sind.

Roswitha Siegl (ab 24.11.1983)
Alice Koller (ab 13.11.1985)
Ursula Göltl (ab 27.6.1986)
Uta Wiegele und Ursula Hofbauer (ab 14.10.1987 Wiederwahl  4.11.1988)
Brigitte Ratzer (7.11.1989-27.6.1990)
Gerlinde Diensthuber (ab 17.10.1990 Wiederwahl 24.10.1991)
Manuela Franz (ab 23.10.1992)
Helga Gartner (ab  4.11.1993 Wiederwahl 9.11.1994, 8.11.1995)
Birgit Schmutz (ab 11.12.1996)    
Verena Hladik (ab 12.11.1997)                
Helga Gartner (ab 1.11.1998, Wiederwahl  1999, 29. Februar 2000 Rücktritt Helga Gartner provisorisch wird die bisherige Sachbearbeiterin Elke Michlmayr Referentin)
Elke Michlmayr (ab 14.4.2000, WW 13.12.2001)        
Herta Richter (ab 5.12.2002, WW 28.10.2003)             
Valeria Bedia de Schoder (ab 27.4.2004, Wiederwahl 25. 10.2005, 07.09.2006 Rücktritt von Valeria Bedia de Schoder als Frauenreferentin)
Anna Lindner (ab 24.10.2006, Wiederwahl 23.10.2007)
Sarah Reisenbauer (ab 18.12.2008)
Marina Kamtner (ab 11.11.2009)
Sarah Reisenbauer (ab 10.11.2010, Wiederwahl 8.11.2011)
Elka Xharo (ab 28.10.2013)


Das Quellenmaterial ist soweit angegeben das jeweilige HTU-Info (in der Bibliothek aufliegend), dann sind es die jeweiligen Flugblätter, Plakate , Ankündigungen etc. aus dem Bestand des HTU Frauenreferates, und Plakate und Zettel die zum Teil in Privatbesitz der einzelnen Frauenreferentinnen sind und mir zur Verfügung gestellt wurden. Für die Zeit von 1983- 86 befindet sich eine Mappe mit Unterlagen aus der HTU im TU Archiv. Die Protokolle des Hauptausschusses bzw. der Universitätsversammlung (in denen die Wahlen zu den Referentinnen stattfinden) liegen im TU Archiv auf bzw. sind online und im Archiv der HTU zu finden. 
Danke an die HTU zur Genehmigung der Veröffentlichung der Dokumente!

Über Fragen und Anregungen bzw. weiteres Quellenmaterial freut sich Helga Gartner